Arbeitsgemeinschaft der Wohlfahrtsverbände fordert: Weiterbildung für Geringqualifizierte verbessern

Eine Weiterbildung im Beruf dient der Bekämpfung des Fachkräftemangels und der Vermeidung von Arbeitslosigkeit. Deswegen sollten Fördermaßnahmen zur beruflichen Weiterbildung von Geringqualifizierten ausgeweitet und verbessert werden, kommentiert Frau Demmer, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft der Wohlfahrtsverbände im Kreis Wesel den neuen Arbeitslosenreport. Sie fordert, dass die Angebote sich viel stärker an individuellen Bedarfen orientieren und mehr begleitende soziale Unterstützung bieten müssen.

⇒ Lesen Sie hier die ganze Meldung

Kunst aus der Dose – Graffiti-Workshop Part 1 am Skatepark Hünxe

Aus Schmierereien wurde ein Graffiti-Kunstwerk! – Unsere Quartiersmanagerin Annelie Giersch organisiert eine Workshopreihe zur Verschönerung der Gemeinde.

Die Gemeinde Hünxe fördert mit Mitteln aus dem Städtebauförderprogramm „Kleine Städte und Gemeinden“ mit dem Verfügungsfonds Maßnahmen, die zur positiven Entwicklung der drei Ortskerne Hünxe, Drevenack und Bruckhausen beitragen. Ein Anteil von 50 % der Gesamtkosten wird durch die Förderung übernommen, sodass eine Gruppe von Jugendlichen den Skatepark in Hünxe als 1. Projekt mit Marten Dalimot, einem diplomierten Kommunikationskünstler mit Firmensitz in Duisburg, aufwerten konnte. 15 Kinder und Jugendliche nahmen teil und ließen Kunst aus der Dose für sich sprechen. Insgesamt kamen für das Projekt über 1.000,00 Euro Spenden zusammen. Ein großes Dankeschön geht an verschiedene Firmen, Vereine und Organisationen wie REWE Kruk, Landfrauen Hünxe, STV Vereinsheim, Gemeinde Hünxe, Volksbank Rhein-Lippe eG, Malermeister Volker Ocklenburg, Brettkind, Malterbetrieb Lenhard, DJ Housemeister Krause, Diakonie Dinslaken, Jugendhaus JUX in Hünxe, Kreativagentur housegrafic, Jasper Benning und Klaus Schinnerling sowie mehrere private Spender*innen.

Gemeinsam mit Marten Dalimot wurden auf der Skateanlage Farbexplosionen sichtbar, einzigartige Bilder und handgemachte Kunstwerke von jungen Menschen für junge Menschen geschaffen. Der Skatepark ist ein Ort für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Ein Ort voller Leben und bunter Phantasien, welcher nun auch nach außen sichtbar wurde. „Wenn nicht hier, wo dann?!“ An vier Wochenenden verbrachten die Jugendlichen kreative Zeit mit Marten D., zeichneten ihre bunten Ideen auf Papier und letztendlich an die Fläche am Skatepark. Ein Prozess, welcher viel Hingabe, Geduld und Muße benötigte. Das Ergebnis kann sich definitiv sehen lassen!

Dieses Projekt fungierte als Beispiel für den Verfügungsfonds. Vereine, Organisationen oder private Personen werden hiermit gezeigt, welche Facetten der Verfügungsfond einnehmen kann. Kreative Mitmachaktionen wie Parkplätze sowie Schalt- und Stromkästen gestalten oder Kunst im öffentlichen Raum können bezuschusst. Viele Maßnahmen sind denkbar. Nähere Informationen zum Förderprogramm sind im Quartierspunkt Hünxe bei Annelie Giersch, der Quartiersmanagerin von Hünxe, erhältlich.

Kontaktdaten:
Alte Dinslakener Str. 4
46569 Hünxe
Mobil – 0151/ 22152967
E-Mail: quartiersmanagement@huenxe.de