Karl-Vogels-Schule Hünxe

 

gemeinsam lernen, gemeinsam leben, gemeinsam stark

Karl-Vogels-Schule Hünxe

Kontakt

Offener Ganztag der Karl-Vogels-Schule
In den Elsen 34
46569 Hünxe

Leitung:
Martel Stemme
Telefon: 02858 837126
E-Mail schreiben

Das Team der Offenen Ganztagsschule Hünxe
Der Team der OGS Hünxe

Karl-Vogels-Schule
Telefon: 02858 – 334
E-Mail schreiben

Sprechzeiten
Di: 7.30 – 12.30
Do: 7.30 – 12.30

⇒ Homepage der Karl-Vogels-Schule

Der Offene Ganztag

Die Betreuung wird ab 11.30 Uhr bis 16.30 Uhr übernommen. In den Ferien ist eine Betreuung Ihrer Kinder in Kooperation mit den Ganztagsschulen in Bruckhausen bzw. Hünxe in vorher angekündigten Zeiträumen gewährleistet. Ausgenommen ist lediglich die Zeit „zwischen den Jahren“.

Nach dem Unterricht findet eine qualifiziert betreute LERNZEIT durch pädagogisches Fachpersonal (30 min. für das 1.und 2. Schuljahr und 60 min für das 3. und 4. Schuljahr) statt. In der Lernzeit haben die Kinder die Möglichkeit, in ruhiger Atmosphäre ihre Aufgaben zu erledigen.

Das Mittagessen wird von Apetito geliefert und von unseren festen Küchenkräften zubereitet und ausgegeben. Apetito steht für Qualität und ein breites Sortiment, welches individuell auf die Wünsche/Bedarfe der Kinder abgestimmt und angepasst werden kann. Auch werden kulturelle und gesundheitliche Bedürfnisse berücksichtigt. Dazu bekommen die Kinder frisches Obst/Rohkost oder auch mal einen Nachtisch.

Die offene Ganztagsschule verfügt über 3 Gruppenräume sowie eine voll ausgestattete Küche. Die Klassenräume werden für die Lernzeit der Kinder genutzt. Die Gruppenräume (Chill- und Leseraum, Kreativraum, Kicker- und Dartsraum) sind hell und kindgemäß mit Möbeln und Spielangeboten ausgestattet. Es gibt AG’s in einem kleinen Schulgarten und im grünen Klassenzimmer. Gemeinsam mit der Gesamtschule, dem Förderverein und dem Sportverein werden weitere vielfältige AG’s angeboten.

Aktuelles & Termine

Downloads:

⇓ Terminübersicht Ferienbetreuung und Schließungstage 2022

Konzeption offener Ganztag. Diakonisches Werk im Evangelischen Kirchenkreis Dinslaken
Konzeption Offener Ganztag (Stand: 10/2021)

Organisation und Ausstattung

Die Karl-Vogels-Schule

Unterricht, Erziehung und Betreuung sollen eine Einheit bilden, in der die Kinder ihre geistigen, körperlichen, seelischen und sozialen Fähigkeiten entwickeln können. Darüber hinaus ist das offene Konzept so ausgerichtet, dass die Kinder in sportlichen, musischen und kognitiven Bereichen gefördert werden.

Die Teilnahme an den Projekten ist freiwillig und gibt den Kindern die Möglichkeit ihre Persönlichkeit selbstbestimmt zu entwickeln.

Es gibt eine Turnhalle, einen Kunstraum, Theater- und Musikraum und ein tolles Außengelände, das auf die Bewegungs- und Spielbedürfnisse der Kinder abgestimmt ist.

Die Schule ist mit einem Computerraum ausgestattet. Die Computer werden vor allem für den Computerführerschein (3. Klasse), die Freiarbeit (hierzu ist die Schule mit umfassender Lernsoftware ausgestattet), das projektorientierte Arbeiten im Sachunterricht und die Facharbeit eingesetzt.

Förderverein

Der Förderverein der Karl-Vogels-Schule hat sich die ideelle und finanzielle Unterstützung der Schule zur Aufgabe gemacht. Er hat bei der Ausstattung der Schule geholfen und bietet regelmäßig ein attraktives Kursprogramm mit Arbeitsgemeinschaften an und plant für die Kinder und Eltern tolle Aktionen.

⇒ Zur Homepage des Fördervereins

Angebote und Förderung

Englischunterricht

Ab dem 2. Halbjahr des 1. Schulhalbjahres lernen die Kinder die englische Sprache kennen und sollen dabei viel Freude und Interesse am Erlernen dieser Sprache entwickeln. Sie erwerben grundlegende sprachliche Mittel und Fähigkeiten, so dass sie am Ende der Klasse 4 tragfähige Grundlagen erworben haben. Die Erfahrungsfelder, die verbindlich behandelt werden sollen, beziehen sich überwiegend auf die Erfahrungswelt und Alltagssituationen der Kinder.

Förderunterricht

Da die Grundschule als pädagogisches Ziel hat, alle Kinder nach ihren Fähigkeiten individuell zu fördern und zu fordern, findet an unserer Schule neben der Freiarbeit, den offenen Unterrichtsformen zusätzlicher Förderunterricht und wahldifferenzierte Lernangebote statt. Innerhalb des Unterrichts erfahren die Kinder durch geeignete Methoden Förder- und Forderung. Diese wird durch klasseninterne Förderstunden ergänzt. Zusätzlich bekommen Kinder, die eine LRS-  bzw. Dyskalkulieförderung benötigen, parallel zum Unterricht eine Extraförderung in Kleinstgruppen

Freiarbeit

Freiarbeit ermöglicht den Kindern mit Hilfe von Lernspielen, -materialien und -mitteln ihrem individuellen Lernstand und Lerntempo gemäß zu arbeiten. Innerhalb eines festgelegten Zeitrahmens können die Kinder also ihrem persönlichen Lernprozess entsprechend Lernfortschritte in allen Fächern machen und auf Unterstützung durch andere Kinder und den Lehrkräften zurückgreifen

Lesekultur

Die Lesekultur wird an unserer Schule sehr großgeschrieben. Es werden Leseprojekte durchgeführt, die einzelnen Klassen besitzen gemütliche Leseecken und der Förderverein finanziert Lesungen für die Kinder. Spätestens ab dem 2. Schuljahr arbeiten die Klassen mit Antolin, einem Internet-Programm zur Leseförderung. Die Antolin-Stunden werden zurzeit von den Eltern organisiert.

Projektwoche

In regelmäßigen Abständen findet eine Projektwoche statt. In dieser Zeit arbeiten alle Kinder zu einem vorher festgelegten Thema im Klassenverband oder auch in klassen- bzw. jahrgangsübergreifenden Gruppen. Die Ergebnisse werden beispielsweise auf anschließenden Klassenfesten oder unserem Schulfest präsentiert.

Zirkus

Alle vier Jahre wird unsere Schule von einem Zirkus besucht. Dann tauchen unsere Kinder, Lehrkräfte und Eltern ein in eine bunte Zirkuswelt. Die Kinder erleben, dass sie ihre Wünsche und Bedürfnisse äußern dürfen und umsetzten können. Durch die Gemeinschaft werden sie gefordert und gefördert ihre Stärken und Schwächen wahrzunehmen.

Neues aus der OGS